Rückmeldung zur aufgehobenen Präsenzpflicht (16.-18.12.2020)

2020_12_14_Elternbrief

Elternbrief Lockdown 14.12.2020

Liebe Eltern,

im Anhang sende ich Ihnen ein Schreiben des Kultusministeriums, das die Bedeutung der Aufhebung der Präsenzpflicht noch einmal ausführt.

Der von mir im gestrigen Schreiben gewählte Begriff der „Notbetreuung“ ist missverständlich und führte zu verschiedenen Rückfragen, die ich wie folgt beantworten möchte:

Alle Lehrkräfte werden von Mittwoch bis Freitag nach Plan in den Klassen sein und die Kinder, die von ihren Eltern zur Schule geschickt werden, betreuen. Es dürfen alle Kinder geschickt werden, unabhängig davon, ob ihre Eltern in einem systemrelevanten Beruf arbeiten.

Ich möchte jedoch noch einmal eindringlich an Sie appellieren, Ihre Kinder nur im Ausnahmefall zu uns zu schicken.

Bitte geben Sie Ihrem Kind morgen, 15.12.2020, den beigefügten Rückmeldebogen zur Aufhebung der Präsenzpflicht ausgefüllt mit in die Schule, auch wenn Sie die Klassenlehrerin bzw. den Klassenlehrer schon über die Schulcloud informiert haben.

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie noch einmal darum bitten, der Schulcloud beizutreten, damit Sie sämtliche Informationsschreiben von der Schule erhalten.

Sollten Sie Probleme mit der Anmeldung haben, wenden Sie sich bitte an die Klassenlehrerin.

Mit freundlichen Grüßen

Clemens Steden, Schulleiter

—————————————————————————————————————–

Rückmeldeabschnitt zur Aufhebung der Präsenzpflicht

Name des Kindes: ____________________________ Klasse: ______

 

Mein / Unser Kind bleibt vom 16.-18.12.2020 zu Hause.

Mein / Unser Kind wird vom 16.-18.12.2020 zur Schule kommen.

Datum, Unterschrift der Eltern: ___________________________________________