Elterninformation Nr. 16 – Optimierung des Testverfahrens an den Sonntagen im Testzentrum der Alten Apotheke / Hinweise zu den Selbsttests an der Schule

Elterninformation Nr. 16

Liebe Eltern,

der Schulbetrieb nach den Osterferien ist gut angelaufen. Dies haben wir nicht zuletzt allen Eltern zu verdanken, die ihre Kinder am Sonntag im Testzentrum von Frau Oster haben testen lassen. Dadurch war die Zahl der Kinder, die an der Schule einen Selbsttest durchführen mussten, sehr gering und der Unterricht konnte ohne Verzögerungen in allen Klassen aufgenommen werden.

Wie mir von unterschiedlicher Seite berichtet wurde, kam es durch das hohe Testaufkommen am Testzentrum von Frau Oster am Sonntag zu langen Wartezeiten und teilweise auch zu technischen Problemen beim Ausdruck der Testnachweise.

Um die sonntäglichen Testungen zu optimieren, habe ich nach Rücksprache mit dem Schulelternbeirat und mit Frau Oster folgendes Vorgehen besprochen, das wir am kommenden Sonntag erproben möchten:

Eltern, die ihr Kind am Sonntag im Testzentrum testen lassen wollen, teilen dies der Klassenlehrerin bitte immer bis zum Donnerstagnachmittag um 15.00 Uhr mit.

Die Klassenlehrerin gibt die Klassenliste mit den Namen der gemeldeten Kinder über die Schule an das Testzentrum weiter.

Nach Abschluss der Testung erhält die Schule die vom Testzentrum ausgefüllte Klassenliste mit den entsprechenden Testergebnissen zurück.

Somit weiß die Klassenlehrerin am Montagmorgen vor Schulbeginn, welche Kinder im Testzentrum getestet wurden und wie das Testergebnis ausgefallen ist.

Für Sie entfällt dadurch der Ausdruck der Testnachweise.

(Im Falle eines positiven Testergebnisses werden Sie in jedem Fall vom Testzentrum informiert und erhalten nach Durchführung eines PCR-Tests weitere Anweisungen vom Gesundheitsamt des HTK.)

Der Ausdruck der Testnachweise über die Doctorbox ist aber unabhängig von der Klassenrückmeldung für Sie möglich.

Sollten Sie mit diesem Vorgehen – z.B. aus Gründen des Datenschutzes – nicht einverstanden sein, lassen Sie sich bitte nicht auf die Klassenliste setzen und gehen Sie wie bisher zum Test.

In diesem Fall erhält die Schule natürlich keine Rückmeldung über das Testergebnis und Sie müssen Ihrem Kind den Testnachweis zum nächsten Unterrichtstag mit in die Schule geben.

Bitte beachten Sie, dass sich die Zeiten ab dem kommenden Sonntag, 25.04.2021, ändern. Die Tests finden dann von 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr zu folgenden Zeiten statt:

Kinder der 1. Klassen kommen von 15.30 Uhr bis 16.15 Uhr

Kinder der 2. Klassen kommen von 16.15 Uhr bis 17.00 Uhr

Kinder der 3. Klassen kommen von 17.00 Uhr bis 17.45 Uhr

Kinder der 4. Klassen kommen von 17.45 Uhr bis 18.30 Uhr

Für die Testung am Mittwoch und Donnerstag ist die Anmeldung über die Klassenliste nicht erforderlich, da jeweils nur Kinder einer Lerngruppe getestet werden. Hier benötigen Sie den Ausdruck des Testnachweises.

Für die Kinder, die zum Selbsttest in die Schule kommen, möchten ich Ihnen folgende wichtige Hinweise geben:

Bitte schicken Sie Ihre Kinder mit einer FFP2-Maske zur Schule.

Kein Kind darf den Testraum ohne FFP2-Maske betreten, da sie sonst im Falle der positiven Testung einer Mitschülerin / eines Mitschülers automatisch von uns als „Verdachtsfälle“ eingestuft und dem Gesundheitsamt gemeldet werden müssten. Dies hätte zur Folge, dass Sie Ihr Kind abholen müssten. Diese Entscheidung wurde vom Gesundheitsamt des Hochtaunuskreises getroffen.

Die Testräume für die Selbsttests der Kinder in der Schule (Mehrzweckraum und Mensa) sind montags – donnerstags von 7:45 Uhr bis 8:45 Uhr geöffnet.

Kinder, die in der Schule ihren Selbsttest durchführen, testen sich jeweils an den Tagen, an denen sie Präsenzunterricht haben. Damit ist die Regelung für sie klarer und wir müssen unsere Testräume freitags nicht öffnen.

Im Auftrag von Frau Brodbeck teile ich Ihnen mit, dass die Hausaufgabenbetreuung wieder ab Montag, 26.4.2021, zu den gewohnten Zeiten beginnt.

Angemeldete Kinder dürfen immer an ihren Präsenztagen zur Hausaufgabenbetreuung kommen.

Ich hoffe, dass die von uns geplanten Maßnahmen für die sonntäglichen Testungen für einen reibungsloseren Ablauf und kürzere Wartezeiten sorgen werden und danke Ihnen noch einmal für die von Ihnen aufgebrachte Geduld!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Clemens Steden, Schulleiter