Elterninformation Nr. 22 – Testsituation im neuen Schuljahr / Aufruf zur Mithilfe im schuleigenen Testraum

Liebe Eltern,

wie Sie dem Schreiben des Hessischen Kultusministers zum Schul- und Unterrichtsbetrieb nach den Sommerferien 2021 vom 12.07.2021 entnehmen konnten, sollen alle Kinder in den ersten beiden Schulwochen nach den Sommerferien dreimal pro Woche getestet werden.

Mit Frau Oster vom Testzentrum in der Altern Apotheke habe ich besprochen, dass die Kinder der Grundschule Mitte im neuen Schuljahr immer am Sonntag-, Dienstag- und Donnerstagnachmittag getestet werden können.

Im schuleigenen Testraum können sich die Kinder im neuen Schuljahr immer montags, mittwochs und freitags vor dem Unterricht (ab 7.30 Uhr) selbst testen.

Weil wir von einem erhöhten Testaufkommen in unserem Testraum ausgehen, haben wir beschlossen, dass die Kinder der 4. Klassen probeweise ihre Selbsttests zu Beginn des Unterrichts im Klassenverband, d.h. im Klassenraum durchführen sollen.

Um auch bei hohem Testaufkommen einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, würden wir uns sehr freuen, wenn sich einige Eltern finden würden, die uns an den genannten Tagen (Montag, Mittwoch und Freitag) in der Zeit von 7.30 Uhr bis 8.45 Uhr beim Testen unterstützen könnten. Gut wären 2-3 Helferinnen und Helfer je Einsatz. Sollte Ihnen dies möglich sein, schreiben Sie uns bitte an die oben angegebene E-Mail-Adresse eine kurze Nachricht, in der Sie uns mitteilen, an welchen Tagen Sie uns helfen können. Wir werden einen Einsatzplan daraus erstellen, den wir Ihnen dann zusenden werden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bitte denken Sie auch daran, dass die Kinder in den ersten beiden Wochen des neuen Schuljahres dazu verpflichtet sind, eine medizinischen Maske oder eine FFP2-Maske zu tragen.

Nun wünsche ich Ihnen noch einmal schöne Sommerferien! Erholen Sie sich gut!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Clemens Steden, Schulleiter