Wiederaufnahme des Unterrichts am 18.05.2020 bzw. 02.06.2020

Elternbrief Unterrichtsaufnahme

An alle Eltern der Grundschule Mitte

Liebe Eltern,

zuerst möchte ich mich noch einmal bei Ihnen für die tatkräftige Unterstützung Ihrer Kinder beim Lernen bedanken und Ihren Kindern sagen, dass wir uns schon sehr auf ihre Rückkehr in die Schule freuen.

Wie Sie wahrscheinlich aus den Medien erfahren haben, soll die Rückkehr der Kinder in den Präsenzunterricht voraussichtlich in zwei Schritten erfolgen:

Im 1. Schritt, ab Montag, 18.05.2020, beginnt der Unterricht für die Kinder der 4. Klassen, die wir jeweils in 2 Lerngruppen eingeteilt haben.

Sie steigen mit 4 Unterrichtsstunden täglich ein, d.h. sie haben 20 Stunden Unterricht pro Woche. Alle wichtigen Regelungen zum Unterricht und zur Einhaltung der Hygienevorschriften hatte ich den Eltern aus den 4. Klassen in einem Schreiben vom 24.04.2020 bereits mitgeteilt. Diese bleiben bis zum 02.06.2020 gültig.

Im 2. Schritt, ab Dienstag, 02.06.2020, kommen dann auch die Kinder aller anderen Klassenstufen wieder in die Schule zurück. Auch diese Klassen werden wir in jeweils 2 Lerngruppen aufteilen. Der Unterricht wird nach den Vorgaben des Hessischen Kultusministeriums erteilt, d. h. jedes Kind erhält dann insgesamt 6 Stunden Präsenzunterricht, die wir auf 2 Vormittage aufteilen werden. An den anderen 3 Wochentagen erhalten die Kinder weiterhin Arbeitsaufträge zur häuslichen Bearbeitung.

Nähere Informationen zu den Stundenplänen und der Gruppeneinteilung erhalten Sie in Kürze von uns.

Für unsere weitere Planung ist es wichtig zu erfahren, ob Ihr Kind zu einer Risikogruppe gehört oder mit einem Angehörigen einer Risikogruppe in einem Haushalt zusammenlebt. Diese Kinder können auf Antrag vom Präsenzunterricht befreit werden und nehmen dann ausschließlich am Homeschooling teil. Bitte senden Sie uns Ihren formlosen Antrag bis spätestens Montag, 18.5.2020, per E-Mail an die Schuladresse zu. Eine ärztliche Bescheinigung fügen Sie bitte bei oder reichen diese nach. Vielen Dank.

Auch wenn der Unterricht wieder anläuft, werden wir weiterhin unsere Notbetreuung für zur Teilnahme berechtigte Kinder an Tagen, an denen sie keinen Präsenzunterricht haben, anbieten. Bitte nutzen Sie diese aber wirklich nur in dringenden Fällen, damit die Gruppengröße möglichst überschaubar bleibt. In diesem Zusammenhang möchte ich Sie darauf hinweisen, dass seit dem 09.05.2020, nun die gegenseitige Übernahme der Kinderbetreuung durch maximal drei Familien (familiäre Betreuungsgemeinschaft) möglich ist.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Clemens Steden, Schulleiter