Elterninformation Nr. 22 – Testsituation im neuen Schuljahr / Aufruf zur Mithilfe im schuleigenen Testraum

Liebe Eltern,

wie Sie dem Schreiben des Hessischen Kultusministers zum Schul- und Unterrichtsbetrieb nach den Sommerferien 2021 vom 12.07.2021 entnehmen konnten, sollen alle Kinder in den ersten beiden Schulwochen nach den Sommerferien dreimal pro Woche getestet werden.

Mit Frau Oster vom Testzentrum in der Altern Apotheke habe ich besprochen, dass die Kinder der Grundschule Mitte im neuen Schuljahr immer am Sonntag-, Dienstag- und Donnerstagnachmittag getestet werden können.

Im schuleigenen Testraum können sich die Kinder im neuen Schuljahr immer montags, mittwochs und freitags vor dem Unterricht (ab 7.30 Uhr) selbst testen.

Weil wir von einem erhöhten Testaufkommen in unserem Testraum ausgehen, haben wir beschlossen, dass die Kinder der 4. Klassen probeweise ihre Selbsttests zu Beginn des Unterrichts im Klassenverband, d.h. im Klassenraum durchführen sollen.

Um auch bei hohem Testaufkommen einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können, würden wir uns sehr freuen, wenn sich einige Eltern finden würden, die uns an den genannten Tagen (Montag, Mittwoch und Freitag) in der Zeit von 7.30 Uhr bis 8.45 Uhr beim Testen unterstützen könnten. Gut wären 2-3 Helferinnen und Helfer je Einsatz. Sollte Ihnen dies möglich sein, schreiben Sie uns bitte an die oben angegebene E-Mail-Adresse eine kurze Nachricht, in der Sie uns mitteilen, an welchen Tagen Sie uns helfen können. Wir werden einen Einsatzplan daraus erstellen, den wir Ihnen dann zusenden werden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Bitte denken Sie auch daran, dass die Kinder in den ersten beiden Wochen des neuen Schuljahres dazu verpflichtet sind, eine medizinischen Maske oder eine FFP2-Maske zu tragen.

Nun wünsche ich Ihnen noch einmal schöne Sommerferien! Erholen Sie sich gut!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Clemens Steden, Schulleiter

Elterninformation Nr. 21 – Schuljahresendspurt

Elterninformation Nr. 21

Liebe Eltern,in Kürze endet das laufende Schuljahr, das uns – wie auch schon das vorangegangene Schuljahr – vor große Herausforderungen stellte. Nach einem Start im eingeschränkten Regelbetrieb mussten wir kurz vor Weihnachten für mehrere Wochen unsere Pforten schließen und in den Distanzunterricht wechseln. Von Ende Februar bis nach den Osterferien konnten wir dann wieder Wechselunterricht mit Lerngruppen in halber Klassenstärke durchführen. Seit Mitte Mai durften alle Kinder wieder im Klassenverband von uns unterrichtet werden.

Nachdem die Infektionszahlen im Juni stetig zurückgingen, konnten wir die Maskenpflicht zunächst im Freien (auf dem Pausenhof) und eine Woche später auch in den Unterrichtsräumen aufheben. Damit konnten wir einen großen Schritt in Richtung Normalität im Unterrichtsalltag gehen.
Wir hoffen, dass diese positive Entwicklung anhält und wir das neue Schuljahr im Regelbetrieb beginnen können.
Ich möchte mich an dieser Stelle im Namen aller Kolleginnen herzlich bei Ihnen für die engagierte Unterstützung und Begleitung Ihrer Kinder während der Phasen des Homeschoolings und des Wechselunterrichts bedanken. Sie haben ganz wesentlich dazu beigetragen, dass die Kinder trotz der widrigen Umstände gute Lernfortschritte im vergangenen Schuljahr machen konnten.

Nachfolgend möchte ich Sie noch über einige wichtige Regelungen den Unterricht der letzten Schultage vor den Sommerferien betreffend informieren:

Schülerbücherei wegen Inventur geschlossen / Bücherflohmarkt

Die Schülerbücherei hat zwecks Inventur bereits geschlossen. Noch nicht zurückgegebene Bücher werfen die Kinder bitte in die Rückgabekiste vor der Bücherei. Damit der Lesestoff in den Sommerferien nicht ausgeht, veranstaltet Frau Wilke mit ihrem Bücherei-Team in den letzten beiden Schulwochen in der 1. großen Pause einen Bücherflohmarkt auf dem Schulhof. Falls Sie diese Aktion unterstützen wollen, geben Sie Ihrem Kind doch etwas Geld für den Erwerb eines oder mehrerer Bücher mit in die Schule. Vielen Dank an das Bücherei-Team für die Organisation des Flohmarkts!

Fundsachen

Im Fundsachenschrank können Sie bis zum letzten Schultag noch einmal nach vermissten Kleidungsstücken Ihrer Kinder schauen. Der Fundsachenschrank steht im Flurbereich rechts neben dem Eingang zu unserer Schülerbücherei (im Sockelgeschoss). Kleidungsstücke, die bis zum Ferienbeginn nicht abgeholt wurden, werden wir einer Kleidersammlung zuführen.

Abschluss und Start der Hausaufgabenbetreuung
Die Hausaufgabenbetreuung endet am vorletzten Schultag, Donnerstag, 15.7.2021, mit Spielen und Eis essen.

Nach den Sommerferien nimmt die Hausaufgabenbetreuung ihre Arbeit wieder mit Beginn der 2. Schulwoche auf. Der erste Tag der Hausaufgabenbetreuung ist Montag, 06.09.2021.

Zeugnisausgabe

Die Zeugnisausgabe erfolgt am letzten Schultag vor den Sommerferien. Kinder, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, haben die Möglichkeit, sich ihr Zeugnis von einem Kind der Klasse mitbringen zu lassen. Hierzu kontaktieren die Erziehungsberechtigten bitte die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer und teilen ihr / ihm mit, wer das Zeugnis des Kindes ausgehändigt bekommen soll. Ferner besteht die Möglichkeit, das Zeugnis an den ersten drei Ferientagen im Sekretariat abzuholen. Bitte vereinbaren Sie telefonisch einen Abholtermin.

Letzter Unterrichtstag vor den Sommerferien

Am Freitag, 16.07.2021, beginnen nach der 3. Stunde die von vielen Kindern schon freudige erwarteten Sommerferien.
An diesem Tag haben die Kinder der 1. – 3. Klassen von der 1. – 3. Stunde Unterricht; die Kinder der 4. Klassen kommen zu ihrer Verabschiedung in der 2. und 3. Stunde zur Schule.
Wir freuen uns darüber, dass Veranstaltungen im Freien nun wieder mit bis zu 500 Personen durchgeführt werden dürfen. Dies ermöglicht uns, dass sich die gesamte Schulgemeinde von den Viertklässlern in einer gemeinsamen Feier verabschieden kann.
Die Verabschiedung findet am letzten Schultag um 10:15 Uhr auf dem Schulhof vor dem Haupteingang statt.

Dazu laden wir auch die Eltern und Großeltern unserer Viertklässler herzlich ein.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass pro Viertklässler maximal drei Personen an der Feier teilnehmen dürfen, damit wir die zulässige Teilnehmerzahl nicht überschreiten. Für die Teilnahme an der Veranstaltung ist eine Registrierung erforderlich. Das Formular hierfür erhalten die Eltern der Viertklässler in den kommenden Tagen über die Ranzenpost. Das ausgefüllte Formular geben Sie bitte vor Beginn der Feier am Eingang ab.

Unterrichtsregelung für die ersten Schultage nach den Sommerferien


Am 1. Schultag nach den Sommerferien, am Montag, 30.08.2021, kommen die Kinder aller Klassen von der 2. – 4. Stunde zum Unterricht.

Am 2. Schultag nach den Sommerferien, am Dienstag, 31.08.2021, haben die Kinder aller Klassen von der 1. – 4. Stunde Unterricht.

Vom 3. – 5. Schultag nach den Sommerferien, von Mittwoch bis Freitag, 01.- 03.09.2021, kommen die Kinder wie folgt zur Schule:

Kinder der 2. Klassen von der 1. – 4. Stunde und
Kinder der 3. und 4. Klassen von der 1. – 5. Stunde.

Ab der 2. Schulwoche gilt der reguläre Stundenplan, den die Kinder spätestens am Freitag, 03.09.2021, erhalten.

Bitte beachten Sie, dass die Informationen in diesem Elternbrief den aktuellen Planungsstand widerspiegeln und sich – was wir alle nicht hoffen – Änderungen ergeben können. Sollte dies der Fall sein, werde ich Sie im Laufe der letzten Ferienwoche über diese Änderungen über die Schul.cloud informieren.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine erholsame und im positiven Sinne ereignisreiche Ferienzeit. Bitte bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

gez. Clemens Steden, Schulleiter

 
 
 

Elterninformation Nr. 20 – Aufhebung der Maskenpflicht während des Unterrichts

Elterninformation Nr. 20

Liebe Eltern,
wie Sie sicher schon aus der Presse erfahren haben, wurden am vergangenen Dienstag umfangreiche Lockerungsmaßnahmen durch das Corona-Kabinett der Landesregierung beschlossen.
Unter anderem wurde beschlossen, dass die Maskenpflicht im Unterricht ab Freitag,
25.06.2021, aufgehoben wird. Dies bedeutet, dass die Kinder im Klassenraum, wenn sie an ihrem Platz sitzen, keine Masken mehr tragen müssen. Beim Verlassen des Klassenraumes, z.B. beim Gang in die Pausen oder zur Toilette ist die Mund-Nasen-Bedeckung weiterhin zu tragen. Während der Pausen kann sie abgelegt werden.
Natürlich dürfen die Kinder auch weiterhin während des Unterrichts eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen, wenn Sie dies wünschen.
Mit freundlichen Grüßen
gez. Clemens Steden, Schulleiter

Elterninformation Nr. 20 – Aufhebung der Maskenpflicht in den Hofpausen oder bei Unterricht im Freien / Unterrichtsregeln bei großer Hitze

Elterninformation Nr. 20 Aufhebung Mund-Nasen-Bedeckung im Freien

Liebe Eltern,
mit dem Schreiben des Kultusministeriums „Maßnahmen bei großer Hitze an
allgemeinbildenden Schulen / Mund-Nasen-Bedeckung“, das wir gestern erhielten, eröffnet sich für uns nun die Möglichkeit, während der Hofpausen oder der Durchführung von Unterricht im Freien auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zu verzichten.
Aus diesem Grund haben wir beschlossen, dass das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes während der Hofpausen oder bei Unterricht im Freien ab sofort aufgehoben wird. Selbstverständlich dürfen die Kinder auch weiterhin eine Maske während der Pausen oder bei Unterricht im Freien tragen, wenn Sie dies wünschen. Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, ob es auf die Maske verzichten darf oder nicht.

Im Schulgebäude und während des Unterrichts in geschlossenen Räumen bleibt die Pflicht zum Tragen einer Maske weiterhin bestehen. Natürlich werden wir bei großer Hitze verstärkt Masken-Pausen im Unterricht durchführen.

An Tagen, an denen der Unterricht durch extreme Hitze erheblich beeinträchtig
wird, können die Lehrkräfte mit den folgenden Maßnahmen auf die
Belastungssituation der Schülerinnen und Schüler eingehen:
– Durchführung alternativer Unterrichtsformen, z.B. Unterricht an anderen Lernorten
(z.B. im Freien),
– Verkürzung der Dauer der Unterrichtsstunden und zusätzliche Pausenzeiten,
– Verzicht auf Hausaufgaben sowie
– Beendigung des Unterrichts nach der 5. Stunde.

Da Grundschulen „verlässliche Schulen“ sind, dürfen Kinder nur dann nach der 5. Stunde nach Hause geschickt werden, wenn der Schule ein schriftliches Einverständnis der Eltern vorliegt.
Für Kinder der 3. und 4. Klassen, für die ein vorzeitiges Unterrichtsende nach der 5. Stunde möglich ist, müsste dieses Einverständnis bereits aus den Vorjahren vorliegen. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob Sie der Schule ein Einverständnis erteilt haben, können Sie dieses im Mitteilungsheft auf einer der hinteren freien Seiten (für Notizen) formlos erteilen. (Hiermit erlaube ich meinem Sohn / meiner Tochter bei vorzeitigem Unterrichtsende wegen großer Hitze nach der 5. Stunde direkt nach Hause zu gehen. Datum / Unterschrift)

Kinder, die eine Horteinrichtung besuchen, werden nach vorzeitigem Schulschluss in diese geschickt. Die Horteinrichtungen werden von der Schule entsprechend informiert.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Clemens Steden, Schulleiter

Elterninformation Nr. 18 – Dienstagstests im Testzentrum der Alten Apotheke von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Liebe Eltern,
hiermit möchte ich Sie darüber informieren, dass Frau Oster und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab sofort auch an allen Dienstagen kostenlose Tests in der Zeit
von 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Testzentrum in der Alten Apotheke anbieten.
Für die Kinder unserer Schule wird es spezielle Anmelde- und Testplätze geben.
Die Kinder sollten ihren QR-Code bereithalten.
Die Übermittlung der Testergebnisse erfolgt dann – wie auch an den Sonntagen –
über die Klassenlisten direkt an die Schule.
Bitte machen Sie von diesem Angebot Gebrauch oder suchen Sie gerne auch ein anderes Testzentrum auf, damit sich nicht zu viele Kinder auf einmal in unserem schuleigenen Testraum testen müssen.
Ich danke Ihnen für Ihre Unterstützung und wünsche Ihnen einen guten Start in die
Woche!
Mit freundlichen Grüßen
gez. Clemens Steden, Schulleiter

Elterninformation Nr. 17 – Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb ab Montag, dem 17.5.2021 

Elterninformation Nr. 17 Rückkehr in den eingeschränkten Regelbetrieb

Elternschreiben 12. Mai 2021     Anlage Elternschreiben

Liebe Eltern, 

das Corona-Kabinett der hessischen Landesregierung hat gestern aufgrund sinkender Inzidenzen verschiedene Öffnungsschritte beschlossen, die auch die Schule betreffen. Wie diese aussehen, entnehmen Sie bitte dem Schreiben des hessischen Kultusministers vom Mittwoch, 12.05.2021.

Als Schule des Hochtaunuskreises, in dem die Inzidenz schon länger als fünf Werktage unter 100 liegt, werden wir ab Montag, dem 17.5.2021, wieder in den eingeschränkten Regelbetrieb zurückkehren, d.h. für alle Kinder wird endlich wieder täglich Unterricht im Klassenverband stattfinden.

Weiterlesen

Elterninformation Nr. 16 – Optimierung des Testverfahrens an den Sonntagen im Testzentrum der Alten Apotheke / Hinweise zu den Selbsttests an der Schule

Elterninformation Nr. 16

Liebe Eltern,

der Schulbetrieb nach den Osterferien ist gut angelaufen. Dies haben wir nicht zuletzt allen Eltern zu verdanken, die ihre Kinder am Sonntag im Testzentrum von Frau Oster haben testen lassen. Dadurch war die Zahl der Kinder, die an der Schule einen Selbsttest durchführen mussten, sehr gering und der Unterricht konnte ohne Verzögerungen in allen Klassen aufgenommen werden.

Weiterlesen

Wiederaufnahme des Schulbetriebs nach den Osterferien – Testpflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht

Elterninformation Nr. 15

Liebe Eltern,

ich hoffe, Sie hatten erholsame Osterferien. Zum Ende der Ferien möchte ich Sie – wie in meinem letzten Elternbrief angekündigt – über den Schulstart am Montag, 19.04.2021, informieren:

Wie Sie dem Schreiben des hessischen Kultusministeriums vom 12.04.2021 entnehmen konnten, sollen die Kinder ab Montag, 19.4.2021, in den Wechselunterricht zurückkehren. Dies bedeutet, dass die Kinder weiterhin in ihren bisherigen Lerngruppen A und B unterrichtet werden. Es gelten die Unterrichtstage und Unterrichtszeiten wie vor den Osterferien.

Neu ist, dass die Kinder nur noch am Präsenzunterricht teilnehmen dürfen, wenn sie ein negatives Testergebnis vorlegen können, das nicht älter als 72 Stunden sein darf.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie sie an einen solchen Testnachweis kommen:

Weiterlesen

Aktualisierte Informationen des HKM zum Schul- und Unterrichtsbetrieb nach den Osterferien

Elternbrief Tests (1)

Liebe Eltern,

wir bitten um Beachtung der aktualisierten Informationen des Hessischen Kultusministeriums zur

  • Fortsetzung des Wechselunterrichts für die Jahrgangsstufen 1 bis 6 und Vorklassen mit Notbetreuung sowie
  • Neu: Negatives Testergebnis als verpflichtende Voraussetzung zur Teilnahme an Präsenzunterricht und Notbetreuung

Weitere Informationen seitens der Schule geben wir zeitnah an Sie weiter.